Lügenpresse

Un (???) Wort des Jahres

2015-01-21 [2015-01-13], aktualisiert 2015-02-20

Stoppt Putin jetzt Die 'OSZE- Mili­tär­beob­achter', ein Aus­druck, an­ge­sichts des­sen die ARD 4 Mo­na­te be­nö­tig­ten, um schließ­lich ein­zu­räum­en, dass man wo­mög­lich 'eher ei­ne an­de­re For­mu­lie­rung [hät­te] wäh­len kön­nen', die Vor­ver­ur­tei­lun­gen im Rah­men der Be­richt­er­stat­tung über den MH17- Ab­schuss, diverse Titel- Cover oder Auf­ma­cher à la 'Stoppt Putin jetzt', der tot­ge­schwie­ge­ne Frie­dens­appell von Ex- Bundespräsident Ro­man Her­zog, Ex- Bun­des­kanz­ler Ger­hard 'Acker' Schrö­der, Ex- Bun­des­tags- Vize­prä­si­den­tin Antje Voll­mer und  der Ex- EKD- Rats­vor­sit­zen­den Margot Käß­mann, also dem ganz großen 'Who's Who' deut­scher Ex- Po­lit- Pro­mi­nenz so­wie von 60 wei­te­ren Pro­mi­nenten, Putin 'al­lein zu Haus' in Syd­ney, die ein­äu­gi­ge Be­richt­er­stat­tung über Krieg und Bür­ger­krieg in der Ukrai­ne und das zö­ger­li­che Hin­se­­hen beim Ster­ben der Men­schen im Don­bass. Da ist schon ei­ni­ges zu­sam­men­ge­kom­men im ab­ge­lau­fe­nen Jahr bei Ta­ges­schau, Heu­te und den Leid(t)­me­dien.

Dann gab es ja auch noch die un­säg­li­che Bericht­er­stat­tung über die Neu­en Mon­tags­mahn­wa­chen für den Frieden, zu de­nen sich zu­meist links orien­tierte, aber auch etli­che libertär, christ­lich oder wert­kon­ser­va­tiv ein­ge­stell­te Bürger zu­sam­men fanden. Ein paar Eso­theri­ker nutzten diese Bühne eben­falls und hin und wieder ließ sich auch der eine oder andere rechts­natio­nal Gesinnte am Rande der Kund­ge­bun­gen blicken. Die Leit­medien in ihrem eif­ri­gen Be­stre­ben, jeg­li­che Kritik an der den Inte­res­sen mäch­tiger Fi­nanz­in­ve­sto­ren ver­pflich­te­ten, trans­at­lan­tisch in­spi­rier­ten Russ­land­politik des Westens im Keim zu er­sticken, machten dann flugs eine Be­we­gung von neu­rech­ten 'Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­kern' daraus.

Zuge­geben, auf diese Weise ist es ihnen ge­lun­gen, viele poten­tiell inte­res­sier­te Men­schen von einem Besuch der Ver­an­stal­tun­gen ab­zu­hal­ten und die Bewe­gung der­art zu dis­kre­di­tie­ren, dass sie nie die Stoß­kraft ent­wickeln konnte, die sie ver­dient gehabt hät­te. Jeder, der einmal bei einer der Mahn­wa­chen vor Ort war, wird be­stä­ti­gen können, dass das dü­ste­re Bild, das in den Medien gezeichnet wurde, in kein­ster Weise der Reali­tät ent­spricht. Gerade bei die­sen Men­schen ist daher die Ansicht, dass wir es hier­zu­lan­de tat­säch­lich mit einer 'Lügen­pres­se' zu tun haben, ent­spre­chend weit ver­brei­tet

Sehr viel un­ein­heit­li­cher fiel dann selt­sa­mer­wei­se das Medien­echo auf die in Dres­den ent­stan­de­ne PEGIDA- Be­we­gung aus, die ja in der Tat auch einiges rech­tes Ge­dan­ken­gut trans­por­tiert. Hier gab es neben den re­flex­haf­ten Hieben mit der Nazi­keule in vie­len Pub­li­ka­tio­nen, in denen man das gar nicht so ohne wei­te­res ver­mu­tet hätte, durch­aus dif­fe­ren­zier­te und oft so­gar aus­ge­spro­chen ver­ständ­nis­vol­le Be­wer­tun­gen.

Schließlich kamen auch noch die drei­sten Fäl­schun­gen etlicher Publi­kums- Vo­tings im Rahmen von Unter­hal­tungs­sen­dun­gen und Ran­king Shows ans Tages­licht. Derartige Mani­pu­la­tio­nen sind ja keines­wegs so harm­los, wie eini­ge uns das gerne glauben machen. Zum einen zeigt dieser Betrug am Zu­schauer einen er­schre­cken­den Mangel an Respekt vor dem Ge­büh­ren­zahler, im­mer­hin Bröt­chen­geber der sehr an­stän­dig do­tier­ten öf­fent­lich- recht­li­chen Medien- Bran­che, zum an­de­ren be­ein­flusst es durch­aus das poli­ti­sche Grund­rau­schen, wie Po­li­ti­ker etwa in ei­ner Sen­dung wie 'Deutsch­lands Beste' ab­schnei­den. An­ge­la Mer­kel be­lieb­te­ste Deut­sche? Auch das ei­ne glat­te Lü­ge!
 

Sitzt, passt, wackelt und hat Luft

Und damit sind nicht Pan­nen und Flüch­tig­keits­feh­ler gemeint, die immer mal vor­kom­men kön­nen. Der Begriff 'Lü­gen­pres­se' bringt es schlicht auf den Punkt: Ein­sei­tig, vor­sätz­lich, ver­ant­wor­tungs­los. Da hilft es wenig bis nichts, dass das dann nach 23:00 Uhr auf Arte oder 3Sat, im 'bit­te- ver­zeih- mir- Blog' der Ta­ges­schau oder auf Sei­te 35 in Zeit und Spie­gel bis­wei­len re­la­ti­viert oder gar wi­der­ru­fen wird (auch wenn die Qua­li­tät et­li­cher die­ser Do­kus, Re­por­ta­gen oder Fea­tures zu­ge­ge­be­ner­ma­ßen nicht sel­ten aus­ge­spro­chen vor­züg­lich ist). Maß­geb­lich is auf'm Platz, nicht auf der Spiel­wie­se. Ent­schei­dend ist, was im Licht der gro­ßen Spots und Schein­wer­fer pas­siert, in Ta­ges­schau und Ta­ges­the­men, Heu­te und Heu­te- Jour­nal so­wie auf den Ti­tel­sei­ten und Auf­ma­chern der über­re­gio­na­len Zei­tun­gen und Nach­richten­ma­ga­zi­ne. Dort, wo Wahl­er­geb­nis­se her­bei­mo­de­riert und her­bei­ge­schrie­ben und Um­fra­ge­er­geb­nis­se her­bei­ge­dreht­ und her­bei­ge­small­talkt wer­den.

 

Aufstand der Zuschauer

Die ersten Quit­tun­gen der Leser, Zu­schau­er und Zu­hö­rer wur­den längst aus­ge­stellt. Ob in tau­sen­den Leser- und Zuschauer­briefen, -bei­trä­gen und -kommentaren, ob auf Face­book und in Foren, ob auf privaten Web­seiten wie Propaganda­schau oder Stän­dige Pub­li­kums­kon­fe­renz, die eigens ins Leben ge­rufen wurden, um die mani­pula­tive und tenden­ziöse Bericht­er­stat­tung ins­be­son­de­re der öf­fentlich- recht­li­chen Medien auf­zu­zeigen und an­zu­pran­gern, ob sogar in inter­nen Gremien und Unter­su­chun­gen wie dem ARD- Programm­beirat oder der Zapp- Studie und nicht zu­letzt bei der Ab­stimmung mit dem Geld­beutel am Zei­tungs­kiosk: Der Ein­bruch bei den Ab­satz­zah­len der (ein­sti­gen) Quali­täts- und Leit­medien ist un­über­seh­bar und kaum mit den ver­än­der­ten Ge­wohn­heiten beim Me­dien­konsum al­lein zu er­klä­ren.

 

'Halt die Fresse' oder Augen zu und durch

Und doch ist es keines­wegs vor­über: 2015 ging ja gleich wieder gut los mit der Pa­ri­ser Polit- Promi- Farce in der Ne­ben­stra­ße (statt an der Spit­ze des Vol­kes). Oder mit dem Ein­spieler in der ARD- Sendung 'Auschwitz - Ver­mächtnis von Über­le­ben­den' mit Günther Jauch am 26.01.2015, in dem der Ein­druck er­weckt wurde, Auschwitz sei von den Ame­ri­ka­nern befreit worden statt von der Roten Armee.

Das Haupt­problem all dieser Fäl­schun­gen, Mani­pula­tio­nen und ver­zerr­ten Dar­stel­lun­gen be­steht we­ni­ger in der Des­in­for­ma­tion über ta­ges­aktu­el­le Er­eig­nis­se oder in dem Her­vor­ru­fen von spon­ta­nem Un­mut, der ebenso rasch wie­der ver­fliegt, wie er auf­ge­kom­men ist, son­dern es be­steht in den mit­tel- und lang­fri­sti­gen Dauer­schä­den und ih­ren Fol­gen. Schließ­lich geht es da­bei nicht um Fra­gen wie 'wer mit wem', son­dern um die Frage 'Krieg oder Frie­den'. Al­so um al­les, die Ba­sis von al­lem. Da kann man dann von mir aus ger­ne so lan­ge da­rü­ber la­chen und Witz­chen rei­ßen, wie man möch­te: Lu­sti­g wird es den­noch nicht. Die Sup­pe, die uns da zu­sam­men­ge­kocht wird, wer­den wir ei­nes schönen Ta­ges al­le ge­mein­sam aus­löf­feln.
 

Un (!) Wort des Jahres

Nun wurde der Begriff 'Lügenpresse' also von einer durchaus ominösen Jury von Sprach­wis­sen­schaft­lern zum 'Unwort des Jahres' gekürt. Wohl­ge­merkt 'Unwort', nicht etwa 'Wort des Jahres', wie es die obigen Aus­füh­run­gen ei­gent­lich nahe­legten ;)

LuegenpresseDie Ab­sicht dahinter ist all­zu durch­sich­tig: Der Be­griff 'Lügen­presse' soll of­fen­kundig in bewähr­ter Ma­nier se­man­tisch ne­ga­tiv auf­ge­la­den und da­durch ta­bui­siert, die­jeni­gen, die ihn ver­wenden, de­savou­iert und dis­kre­di­tiert, in eine der alt­be­kann­ten Schub­laden 'Rechtsextre­mist / Nazi oder gerne auch in eine der neu­mo­di­sche­ren Schmud­del­ecken a la Ver­schwö­rungs­theo­re­ti­ker oder Neu­rech­ter ver­bannt wer­den. Lügen­pres­se sei ein 'pro­pa­gan­di­sti­scher Kampf­be­griff des 1. Welt­krieges', heißt es, 'und dien­te auch den Na­tio­nal­so­zia­li­sten zur pau­scha­len Dif­fa­mie­rung un­ab­hän­gi­ge Me­dien.' Blöd nur, dass auch Rudi Dutsch­ke und die lin­ke APO diese Vo­ka­bel ver­wandt haben. Das war 1968 wäh­rend der so­ge­nann­ten Stu­den­ten­un­ru­hen.
 

Mediale Netz­wer­ke

Ob der Plan also auf­geht, er­scheint nicht nur des­halb eher zwei­fel­haft. Allein schon bei der Be­zeich­nung 'un­ab­hän­gi­ge Medien' beginnt die Ar­gu­men­ta­tion zu knirschen, spä­te­stens seit den Ent­hül­lun­gen der ZDF- Sa­ti­re­­sendung 'Die Anstalt' über die ein­schlä­gi­gen Ver­bin­dun­gen und Ver­net­zun­gen maß­geb­li­cher Jour­na­li­sten. Un­ab­hän­gi­ge Medien??? Hmmm...

Das Em­pfin­den, dass in dem Begriff 'Lügenmedien' oder 'Lü­gen­pres­se' mehr als nur ein Körn­chen Wahr­heit drin­steckt, ist in­zwi­schen schlicht zu über­wäl­ti­gend und zu tief ins all­ge­mein­e und sogar öf­fent­li­che Be­wusst­sein vor­ge­drun­gen, als dass es sich so ohne wei­te­res wieder hin­weg­ma­ni­pu­lie­ren ließe. Das wür­de wohl schon zu­min­dest eine auf­wän­dige Kam­pag­ne er­for­dern, zu der aber, wie es aus­sieht, kaum je­mand wirk­lich den Mut auf­bringt oder gar die Nei­gung ver­spürt. Darüber hinaus sind Fein­hei­ten wie der Unter­schied zwi­schen den Be­grif­fen 'Wort' und 'Un­wort' ein Luxus, den sich heut­zu­ta­ge kaum noch einer leisten kann oder mag.
 

Unter ferner liefen ...

(Nicht nur) mein persönlicher Favorit, der 'Putin- Versteher', po­li­tisch kor­rekt ge­gen­dert zu 'Russ­land- Ver­ste­her', lan­det übri­gens auf Rang 3, also noch hin­ter den 'Er­wei­ter­ten Ver­hör­me­thod­en', wel­che die Sil­ber­me­dail­le er­obern. Immer­hin be­schreibt die Wahl all die­ser Be­grif­fe recht gut, was der­zeit hier­zu­lan­de los ist und welt­weit pas­siert. Und natür­lich auch, was so al­les schief läuft...
 

Weitere Links:
ARD-Programmbeirat bestätigt Publikumskritik
Nur 29% haben großes Vertrauen

Mehrheit hat kein Vertrauen in Ukraine- Berichterstattung
Zeitungs-IVW: Bild, BamS und Welt verlieren...
Sprache als Waffe (Video)
Presserat: Missbilligung MH17 Berichterstattung
 

Kommentar verfassen

* = Eingabe erforderlich

» Eingabe abbrechen

Ihr Text: * (< 5001 Zeichen):

Ihr Name: *

Ihre Website:

Add: 2,6,2

0 Kommentare

» Kommentar verfassen

Themen in anderen Blogs:
(Auf die Auswahl der Beiträge habe ich keinen Einfluss)

Last edit: 2015-06-23 | 14:33

Neue Artikel

Poli­tisch mo­ti­vier­te Ge­walt in Deutsch­land 2015

2016-08-31

vs-2015_links-rechts-extermistische-gewalttaten-2015

Weil mans im­mer mal wie­der brau­chen kann in die­sen Ta­gen, aber nie ge­nau weiß, wann: Sta­ti­stik der po­li­tisch mo­ti­vier­ten links- und rechts- ex­tre­mi­sti­schen Ge­walt in Deutsch­land laut Ver­fas­sungs­schutz­be­richt für 2015.

Karneval in Rio

2017-02-27

Schöne Frau­en, Sam­ba & Pro­te­ste zum Kar­ne­val 2017 in Rio

Karneval in Bra­si­lien: Sam­ba und Pro­te­ste 2017-02-27 [26], DLF (ex­ter­ner Link) Bei den Pro­te­sten geht es ins­be­son­de­re um die Land­nah­me gro­ßer Agrar­kon­zer­ne, die den Re­gen­wald ro­den und in­di­ge­ne Völ­ker ver­trei­ben.

Bekennt­nis ei­ner AfD- An­hän­ge­rin

Gastbeitrag

2017-02-14

Für die­jeni­gen, die po­li­tisch nicht auf mei­ner Li­nie sind, hier die Er­klä­rung, wie ich zu mei­ner Po­si­tion ge­langt bin. Ist ei­ne lan­ge Er­klä­rung, also nur für die, die es wirk­lich in­te­res­siert ...

» weiterlesen

Donald Trump 45. Prä­si­dent der USA

2017-01-23 [20]

Video der An­tritts­re­de - Trumps An­hän­ger und sei­ne Geg­ner - Wird Deutsch­land der neue Lea­der des ‘mul­ti­la­te­ra­len We­stens’?

» weiterlesen (externer Link)

Chronik eines Staats­ver­sa­gens

Hervorgehobener Beitrag

2016-08-06

Nach den Ver­bre­chen und An­schlä­gen von Würz­burg (Axt­mas­sa­ker), Mün­chen (Amok­lauf), Reut­lin­gen (Ma­che­ten­at­tac­ke) und Ans­bach (Na­gel­bom­ben­an­schlag) im Ju­li 2016 mit 11 To­des­op­fern und Dut­zen­den von Ver­letz­ten sind Ter­ror und Ge­walt im Kon­text der Im­mi­gra­tion end­gül­tig im Be­wusst­sein der Bür­ger an­ge­kom­men.

» weiterlesen

Nähe und Distanz

Frem­den­furcht, Neu­gier, Ein­wan­de­rung

Hervorgehobener Beitrag

2016-04-24

In die­sen Ta­gen ist aus ge­ge­be­nem An­lass die 'Frem­den­furcht', zu­mal die Fra­ge, ob sie an­ge­bo­ren, al­so in den Ge­nen ver­an­kert ist oder nicht, ein hef­tig und kon­tro­vers dis­ku­tier­tes The­ma. ... Frem­den­furcht und Neu­gier stel­len in Wirk­li­chkeit ei­ne Ein­heit dar, qua­si ei­nen ein­zi­gen In­stinkt, ei­ne Art 'Di­stanz­in­stinkt'.

» wei­ter­le­sen

Frohe Weihnachten!

2016-12-24

Mit 'Mama Afrika' Mi­riam Ma­ke­ba

Eine Stim­­me aus Ma­­ha­­go­­ni, ein strah­­len­­des Lä­cheln und ein zeit­­lo­­ser Hüft­­schwung vol­­ler Ver­­hei­­ßung ;) Mi­riam Ma­ke­ba auf Wi­ki. Mehr von Mi­riam auf You­Tube

» Artikel Archiv

 

 

Shortcuts

"10 Stra­te­gien der Ma­ni­pu­la­tion" re­vi­si­ted

Nach Syl­vain Tim­sit und / oder Noam Chom­sky

2017-04-07 [2013-08-10], Heise

Armuts­be­richt: Mer­kels Ge­lob­tes Land mit Ne­ga­tiv- Re­kord

Armutsquote in Deutsch­land er­reicht neu­en Höchst­stand. Löh­ne der un­te­ren 40 Pro­zent der Be­schäf­tig­ten real ge­rin­ger als vor 20 Jah­ren.

2017-03-23, SWR
2017-03-23, FAZ

Plante Bun­des­re­gie­rung im Sep­tem­ber 2015 Grenz­schlie­ßung?

Die BuReg war Mit­te Sep 2015 ent­schlos­sen, die Gren­zen zu Öster­reich we­gen des An­sturmes von Mi­gran­ten zu schlie­ßen. Doch dann be­kam die Kanz­le­rin kal­te Fü­ße.

2017-03-23 [11], Zwie

Flücht­lings­kri­se: Mit­ten­drin statt schon vor­bei

Die Nach­rich­ten­agen­tur Reu­ters zi­tiert aus ei­nem Pa­pier der Bun­des­re­gie­rung für ein Tref­fen von EU- Bot­schaf­tern am zwei­ten März- WE 2017 in Brüs­sel: ‘In Deutsch­land kom­men täg­lich 500 ir­re­gu­lä­re Mi­gran­ten an.’

2017-03-23 [11], Schelm

Wie die Tür­ken nach Deutsch­land ka­men

Die erste Ge­ne­ra­tion der Ein­wan­de­rer aus der Tür­kei kam seit 1961 auf­grund ei­nes An­wer­be­ab­kom­mens zwi­schen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und der Tür­kei nach West­deut­schland.

2017-03-06, Zwiedenk

Kein Geld für Af­ri­ka

Drit­te Welt zwi­schen Un­mün­dig­keit, Aus­beu­tung und Ent­wick­lungs­hil­fe

2017-03-05, Schelm

Medien und ihre Macht der Ma­ni­pu­la­tion

"Eng ver­knüpft mit dem Be­griff Ma­ni­pu­la­tion ist der Be­griff Macht. Wer ma­chen kann, dass an­de­re et­was ma­chen, der hat Macht. Wer mit Me­dien und Me­dien­schaf­fen­den zu tun hat, der soll­te die Be­son­der­hei­ten jour­na­li­sti­scher Pro­duk­tion und Me­cha­nis­men mög­li­cher Ma­ni­pu­la­tion un­be­dingt ken­nen."

Juni 1997, rhetorik.de

Flirt der Kul­tu­ren

Ko­exi­stenz & Kul­tur­ge­ne­se im Plu­ra­lis­mus

2017-02-16, Schelm

Die große Völ­ker­wan­de­rung

Bassam Tibi, deutsch- sy­ri­scher Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler, zu Fra­gen von Mi­gra­tion und In­te­gra­tion:

"Integration er­folgt im­mer in et­was, das heisst in ein Ge­mein­we­sen mit kul­tu­rel­ler Iden­ti­tät. Wenn Deutsch­land sei­ne Iden­ti­tät ver­leug­net, ist die Fol­ge klar: eine Un­fä­hig­keit zur In­te­gra­tion."

2017-01-15 [10], baz

Der Neue Mensch

Zur trü­ge­ri­schen Vi­sion mensch­li­cher Voll­kom­men­heit - Es­say

2017-01-15, bpb

BAMF: Über 700.000 Asyl­an­trä­ge in 2016

Neu­re­gi­strie­run­gen von Zu­wan­de­rern aus Nicht- EU- Län­dern gab es in 2016 et­wa 300.000.

2017-01-11, Schelm

Merkels Tote

Der Terror- An­schlag von Ber­lin: Was wir dar­aus ler­nen – und man­che un­se­rer Po­li­ti­ker nie.

2016-12-24, BAZ

Keine Trauer­fei­er für die Ter­ror- Op­fer von Ber­lin

Trump über Merkel

Europe’s man problem

"... one crucial di­men­sion of this [mi­gra­tion] cri­sis has gone litt­le - no­ticed: [...] sex ra­tios. [...] As an­thro­po­lo­gist Bar­ba­ra Mil­ler has per­sua­sive­ly ar­gued, a nor­mal sex ra­tio is a 'pub­lic good' and there­fore de­serves state pro­tec­tion. For Swe­den — or any other Euro­pean coun­try — to wind up with the worst young adult sex ra­tios in the world would be a tra­ge­dy for Euro­pean men and wo­men alike."
2017-01-13 [1/11/16], Pol
Europa hat ein Män­ner­pro­blem
[2016-01-15], Huff

Über­gut­mensch

Asyl und hu­­ma­­ni­­tä­­re Hil­­fe für Kriegs­flücht­lin­ge oder Neu­an­sied­lungs­po­li­tik und Be­stands­er­hal­tungs­mi­gra­tion ?

2016-11-03, WM

» Shortcuts Archiv