Mut­ma­ßun­gen über Mer­kel

2015-09-07 - spekulativer Entwurf

Angela Merkel Angela Merkel ist jedes Jahr in Bayreuth (Wagner => Nietzsche), umgibt sich mit Alphatieren, zu denen sie aufsieht, von denen sie lernt, aus denen sie alles Wertvolle heraussaugt und die sie hernach abräumt, falls sie ihr im Wege stehen. Mit rivalisierenden Emporkömmlingen macht sie kurzen Prozess. Sie sorgt mit ihrer Politik dafür, dass sich Macht und Möglichkeiten bei den Besten konzentrieren, also denjenigen, welche es ganz nach oben an die Spitze der - gerne durchlässigen - pyramidenförmigen Gesellschaft schaffen. Der Rest dient der Bereitstellung von Ressourcen.

Als ihr Vorbild gilt die russische Zarin Katharina die Große, ihre Vision ist die von einem Neuen Menschen, dem 'Übermenschen' sowie von einer diesem gemäßen 'Neuen Weltordnung' (NWO). 'Umwertung aller Werte' inbegriffen. Man kann wohl davon ausgehen und etliche politische Beobachter bestätigen dies, dass sie eine große Bewunderung bis hin zu Verehrung für das Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die USA, empfindet.

Längere Version

Ihre Vorgehensweise ist dabei typisch weiblich: eine Mischung aus strebsamer Tochter, die nach Liebe und Anerkennung des Vaters trachtet, und Schwarzer Witwe, die den Liebhaber tötet, sobald sie den Samen empfangen hat - er leer & müde, träge & verbraucht - und nichts mehr nachkommt . Sie ist unpretentiös und nicht im geringsten eitel, klüger als die meisten und weiß das auch. Stark und geduldig. Hartnäckig und kreativ. Pragmatisch und wenn nötig gerissen. Kaum offensichtliche Schwachstellen. Pflegt das Understatement - wer darauf hereinfällt, hat schon verloren. Privat gilt sie als humorvoll. Politik betreibt sie - vordergründig - aus Freude am Gestalten. Ist möglicherweise ist auch ein Schuss naturwissenschaftliches Interesse und Neugier dabei, nach dem Motto: Was geht? (Die Ergründung tiefer liegender Motive muss ich mindestens vorläufig anderen überlassen.) Abseits davon verfolgt sie keine materiellen Absichten und ist nicht korrupt - abgesehen von den sich aus der Natur und den Erfordernissen der Politik ergebenden Inszenierungen, Intrigen und Ränkespielen.

Nikolaus Blome (einst Bild, jetzt Spiegel) hat eine auf den ersten Blick sehr gute Biographie (habe nur wenige Auszüge daraus gelesen) über Merkel verfasst. Darin heißt es u.a. sinngemäß, Merkel sei der Ansicht, Politik solle den 'Profis' überlassen bleiben.

Mir scheint, ihr Politikbegriff ist sehr weitumspannend, insofern er nicht lediglich die Verwaltung und Organisation des Vorhandenen, sondern auch die Schaffung und Gestaltung von Neuem umfasst. Traditionell, historisch und in anderen Gesellschaften sind dafür eigentlich eher aufsteigende gesellschaftliche Gruppen, Rebellen, Philosophen oder Religionsführer (und inzwischen ja auch noch diverse NGO's und Dienste) zuständig. Wenn Politiker einen derart prägenden Einfluss erlangen - ist das dann mit dem Verlust an 'Willen' und einem daraus resultierenden Vakkum an Werten und Überzeugungen zu erklären?
 

Die Vision der Kanzlerin

2015-09-08, Nachtrag

Angela Merkel hat keinen Plan? Auf dem Kongress für Nachhaltigkeit (2011) schwärmte Angela Merkel von Projekten, wie sie in der Schrift 'Dialoge Zukunft - Vision 2050' des 'Rates für nachhaltige Entwicklung' beschrieben sind. Im 3. Kapitel dieser Schrift findet sich ein sogenanntes 'Verbarium', das Ausdrücke nennt, die im Jahre 2050 'ausgestorben' sind. Unter anderen enthält es die folgenden Begriffe:

Bargeld - nicht mehr benutzt seit etwa 2040 - Die zentrale Speicherung von Informationen (Konten, Identität, Gesundheit, Versicherungsinformationen auf dem Personalausweis) und die Vernetzung aller Lebensbereiche machten Barzahlungen überflüssig.

Migrationshintergrund - nicht mehr benutzt seit etwa 2040 - Nicht mehr benötigt, da Menschen so „gemischt“ sind, dass jeder einen Migrationshintergrund hat.

Normalbürger - nicht mehr benutzt seit etwa 2013 - Unklarheiten darüber, was normal/unnormal ist/war/sein wird. Abgeschafft!


Links:

Bis 2050 wird der "Normalbürger" abgeschafft
Dialoge Zukunft - Vision 2015
Visionen 2050
Angela Merkel - Biographie
 

Kommentar verfassen

* = Eingabe erforderlich

» Eingabe abbrechen

Ihr Text: * (< 5001 Zeichen):

Ihr Name: *

Ihre Website:

Next(1): 1-4-7-

0 Kommentare

» Kommentar verfassen

Themen in anderen Blogs:
(Auf die Auswahl der Beiträge habe ich keinen Einfluss)

Last edit: 2017-04-20 | 08:08

Neue Artikel

Poli­tisch mo­ti­vier­te Ge­walt in Deutsch­land 2015

2016-08-31

vs-2015_links-rechts-extermistische-gewalttaten-2015

Weil mans im­mer mal wie­der brau­chen kann in die­sen Ta­gen, aber nie ge­nau weiß, wann: Sta­ti­stik der po­li­tisch mo­ti­vier­ten links- und rechts- ex­tre­mi­sti­schen Ge­walt in Deutsch­land laut Ver­fas­sungs­schutz­be­richt für 2015.

Karneval in Rio

2017-02-27

Schöne Frau­en, Sam­ba & Pro­te­ste zum Kar­ne­val 2017 in Rio

Karneval in Bra­si­lien: Sam­ba und Pro­te­ste 2017-02-27 [26], DLF (ex­ter­ner Link) Bei den Pro­te­sten geht es ins­be­son­de­re um die Land­nah­me gro­ßer Agrar­kon­zer­ne, die den Re­gen­wald ro­den und in­di­ge­ne Völ­ker ver­trei­ben.

Bekennt­nis ei­ner AfD- An­hän­ge­rin

Gastbeitrag

2017-02-14

Für die­jeni­gen, die po­li­tisch nicht auf mei­ner Li­nie sind, hier die Er­klä­rung, wie ich zu mei­ner Po­si­tion ge­langt bin. Ist ei­ne lan­ge Er­klä­rung, also nur für die, die es wirk­lich in­te­res­siert ...

» weiterlesen

Donald Trump 45. Prä­si­dent der USA

2017-01-23 [20]

Video der An­tritts­re­de - Trumps An­hän­ger und sei­ne Geg­ner - Wird Deutsch­land der neue Lea­der des ‘mul­ti­la­te­ra­len We­stens’?

» weiterlesen (externer Link)

Chronik eines Staats­ver­sa­gens

Hervorgehobener Beitrag

2016-08-06

Nach den Ver­bre­chen und An­schlä­gen von Würz­burg (Axt­mas­sa­ker), Mün­chen (Amok­lauf), Reut­lin­gen (Ma­che­ten­at­tac­ke) und Ans­bach (Na­gel­bom­ben­an­schlag) im Ju­li 2016 mit 11 To­des­op­fern und Dut­zen­den von Ver­letz­ten sind Ter­ror und Ge­walt im Kon­text der Im­mi­gra­tion end­gül­tig im Be­wusst­sein der Bür­ger an­ge­kom­men.

» weiterlesen

Nähe und Distanz

Frem­den­furcht, Neu­gier, Ein­wan­de­rung

Hervorgehobener Beitrag

2016-04-24

In die­sen Ta­gen ist aus ge­ge­be­nem An­lass die 'Frem­den­furcht', zu­mal die Fra­ge, ob sie an­ge­bo­ren, al­so in den Ge­nen ver­an­kert ist oder nicht, ein hef­tig und kon­tro­vers dis­ku­tier­tes The­ma. ... Frem­den­furcht und Neu­gier stel­len in Wirk­li­chkeit ei­ne Ein­heit dar, qua­si ei­nen ein­zi­gen In­stinkt, ei­ne Art 'Di­stanz­in­stinkt'.

» wei­ter­le­sen

Frohe Weihnachten!

2016-12-24

Mit 'Mama Afrika' Mi­riam Ma­ke­ba

Eine Stim­­me aus Ma­­ha­­go­­ni, ein strah­­len­­des Lä­cheln und ein zeit­­lo­­ser Hüft­­schwung vol­­ler Ver­­hei­­ßung ;) Mi­riam Ma­ke­ba auf Wi­ki. Mehr von Mi­riam auf You­Tube

» Artikel Archiv

 

 

Shortcuts

"10 Stra­te­gien der Ma­ni­pu­la­tion" re­vi­si­ted

Nach Syl­vain Tim­sit und / oder Noam Chom­sky

2017-04-07 [2013-08-10], Heise

Armuts­be­richt: Mer­kels Ge­lob­tes Land mit Ne­ga­tiv- Re­kord

Armutsquote in Deutsch­land er­reicht neu­en Höchst­stand. Löh­ne der un­te­ren 40 Pro­zent der Be­schäf­tig­ten real ge­rin­ger als vor 20 Jah­ren.

2017-03-23, SWR
2017-03-23, FAZ

Plante Bun­des­re­gie­rung im Sep­tem­ber 2015 Grenz­schlie­ßung?

Die BuReg war Mit­te Sep 2015 ent­schlos­sen, die Gren­zen zu Öster­reich we­gen des An­sturmes von Mi­gran­ten zu schlie­ßen. Doch dann be­kam die Kanz­le­rin kal­te Fü­ße.

2017-03-23 [11], Zwie

Flücht­lings­kri­se: Mit­ten­drin statt schon vor­bei

Die Nach­rich­ten­agen­tur Reu­ters zi­tiert aus ei­nem Pa­pier der Bun­des­re­gie­rung für ein Tref­fen von EU- Bot­schaf­tern am zwei­ten März- WE 2017 in Brüs­sel: ‘In Deutsch­land kom­men täg­lich 500 ir­re­gu­lä­re Mi­gran­ten an.’

2017-03-23 [11], Schelm

Wie die Tür­ken nach Deutsch­land ka­men

Die erste Ge­ne­ra­tion der Ein­wan­de­rer aus der Tür­kei kam seit 1961 auf­grund ei­nes An­wer­be­ab­kom­mens zwi­schen der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land und der Tür­kei nach West­deut­schland.

2017-03-06, Zwiedenk

Kein Geld für Af­ri­ka

Drit­te Welt zwi­schen Un­mün­dig­keit, Aus­beu­tung und Ent­wick­lungs­hil­fe

2017-03-05, Schelm

Medien und ihre Macht der Ma­ni­pu­la­tion

"Eng ver­knüpft mit dem Be­griff Ma­ni­pu­la­tion ist der Be­griff Macht. Wer ma­chen kann, dass an­de­re et­was ma­chen, der hat Macht. Wer mit Me­dien und Me­dien­schaf­fen­den zu tun hat, der soll­te die Be­son­der­hei­ten jour­na­li­sti­scher Pro­duk­tion und Me­cha­nis­men mög­li­cher Ma­ni­pu­la­tion un­be­dingt ken­nen."

Juni 1997, rhetorik.de

Flirt der Kul­tu­ren

Ko­exi­stenz & Kul­tur­ge­ne­se im Plu­ra­lis­mus

2017-02-16, Schelm

Die große Völ­ker­wan­de­rung

Bassam Tibi, deutsch- sy­ri­scher Po­li­tik­wis­sen­schaft­ler, zu Fra­gen von Mi­gra­tion und In­te­gra­tion:

"Integration er­folgt im­mer in et­was, das heisst in ein Ge­mein­we­sen mit kul­tu­rel­ler Iden­ti­tät. Wenn Deutsch­land sei­ne Iden­ti­tät ver­leug­net, ist die Fol­ge klar: eine Un­fä­hig­keit zur In­te­gra­tion."

2017-01-15 [10], baz

Der Neue Mensch

Zur trü­ge­ri­schen Vi­sion mensch­li­cher Voll­kom­men­heit - Es­say

2017-01-15, bpb

BAMF: Über 700.000 Asyl­an­trä­ge in 2016

Neu­re­gi­strie­run­gen von Zu­wan­de­rern aus Nicht- EU- Län­dern gab es in 2016 et­wa 300.000.

2017-01-11, Schelm

Merkels Tote

Der Terror- An­schlag von Ber­lin: Was wir dar­aus ler­nen – und man­che un­se­rer Po­li­ti­ker nie.

2016-12-24, BAZ

Keine Trauer­fei­er für die Ter­ror- Op­fer von Ber­lin

Trump über Merkel

Europe’s man problem

"... one crucial di­men­sion of this [mi­gra­tion] cri­sis has gone litt­le - no­ticed: [...] sex ra­tios. [...] As an­thro­po­lo­gist Bar­ba­ra Mil­ler has per­sua­sive­ly ar­gued, a nor­mal sex ra­tio is a 'pub­lic good' and there­fore de­serves state pro­tec­tion. For Swe­den — or any other Euro­pean coun­try — to wind up with the worst young adult sex ra­tios in the world would be a tra­ge­dy for Euro­pean men and wo­men alike."
2017-01-13 [1/11/16], Pol
Europa hat ein Män­ner­pro­blem
[2016-01-15], Huff

Über­gut­mensch

Asyl und hu­­ma­­ni­­tä­­re Hil­­fe für Kriegs­flücht­lin­ge oder Neu­an­sied­lungs­po­li­tik und Be­stands­er­hal­tungs­mi­gra­tion ?

2016-11-03, WM

» Shortcuts Archiv